SucheSuche

Sie befinden sich hier:

  1. Startseite

Suche

Assistentin
der Geschäftsleitung

0661 / 90 291 - 14

Tatjana Schäfer

Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit ihre Ergebnisse zu filtern.

Ergebnisliste

Suchergebnisse 1 bis 10 von 43

  • Mitglied werden

    ... im Jahr in DeutschlandBei der lebensrettenden Versorgung von täglich 15.000 Menschen mit BlutDurch die Rettung von Menschen aus dem Gebirge – alle 30 MinutenBei der Geburt von jährlich 70.000 Kindern durch...
    Weiterlesen

  • Mitglied werden

    ... im Jahr in DeutschlandBei der lebensrettenden Versorgung von täglich 15.000 Menschen mit BlutDurch die Rettung von Menschen aus dem Gebirge – alle 30 MinutenBei der Geburt von jährlich 70.000 Kindern durch...
    Weiterlesen

  • Stromschlag

    ... auf die Notfallsituation aufmerksam zu machenStabile SeitenlageNotruf 112Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes beruhigen, trösten und beobachten, wiederholt Bewusstsein und Atmung prüfenBei...
    Weiterlesen

  • Im Porträt: Helfer und Projekte des DRK.

    Bereitschaften

    ... tragen ihren Teil zum reibungslosen Ablauf der geschlossenen DRK-Hilfekette aus Beratung, Vorsorge, Rettung, Betreuung, Pflege und Nachsorge für die Menschen in Deutschland bei.Spezialisten für kleine und...
    Weiterlesen

  • Ersticken

    ... auf, kräftig zu hustenBei ausbleibendem Erfolg: Notruf 112Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes beruhigen, betreuen, trösten und beobachten Der Betroffene kann nicht sprechen, atmen und...
    Weiterlesen

  • Gelenkverletzungen

    ... hoch gelagert werdenArztbesuch/ Notruf 112Betroffenen zudeckenBis  zum Eintreffen des Rettungsdienstes beruhigen, betreuen, trösten und beobachtenGelenkverletzungen
    Weiterlesen

  • Bewusstlosigkeit

    ... Stabile Seitenlage, dann Notruf 112.Betroffenen zudecken.Betroffenen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes beruhigen, betreuen, trösten und beobachten, wiederholt Bewusstsein und Atmung prüfen! ...
    Weiterlesen

  • Erfrierungen

    ... mit möglichst locker keimfreiem Material bedecken (z.B. Verbandtuch)Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes beruhigen, betreuen, trösten und beobachtenDa meist mit Unterkühlung verbunden, haben...
    Weiterlesen

Suchergebnisse 1 bis 10 von 43