MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service

Notfallkonferenz – Wie gut ist Osthessen auf Terrorangriffe vorbereitet

Fulda. Wie gut ist Osthessen auf Terrorangriffe vorbereitet? Das ist die zentrale Frage einer Fortbildungsveranstaltung am kommenden Freitag, 29. September 2017 um 18:00 Uhr im Polizeipräsidium Osthessen. Veranstalter sind das Polizeipräsidium Osthessen gemeinsam mit dem DRK Fulda unter Mitwirkung des Traumanetzwerkes Osthessen. Eingeladen sind alle aktiven Hilfskräfte von Polizei, Feuerwehr, THW, DLRG, Bundeswehr, Malteser, DRK und interessierte Ärzte. Die Veranstaltung ist von der Landesärztekammer mit Fortbildungspunkten anerkannt. Neben informativen Vorträgen findet eine Diskussionsrunde unter Moderation des Direktors der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin, Prof. Dr. C.-A. Greim, mit dem Direktor der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Prof. Dr. Martin H. Hessmann und dem Polizeipräsidenten des Polizeipräsidiums Osthessen, Günther Voß, statt.